FAQ

Sie haben Fragen?
Hier finden Sie die Antworten auf die häufigst gestellten Fragen

Keine Antwort gefunden?

Wann wird die Mall of Switzerland eröffnet?
Die Mall eröffnet am 8. November 2017.

Warum der Name „Mall of Switzerland“?
Die Mall bietet Infotainment rund um das Thema Schweiz und echte Swissness. Zudem befindet sie sich im Herzen des Landes – darum Mall of Switzerland.

Wie gross wird die Mall of Switzerland?

Die Gesamtmietfläche beträgt etwa 65'000 Quadratmeter.  Damit wird die Mall das grösste Einkaufscenter der Zentralschweiz.

Wie viele Besucher werden erwartet?

Aus heutiger Sicht werden pro Jahr etwa 4.5 bis 5 Millionen Besucher erwartet.

Wenn ich 2017 die Mall of Switzerland besuche, was werde ich da erleben?
Rund 150 Läden und Gastronomieeinheiten (innen und außen) werden von originellen Freizeit- und Sportangeboten (z.B. Indoor-Surfen, Fitness-Center, XXL-Kino und vieles mehr) ergänzt und machen so die Destination inmitten der Schweizer Berge und Seenlandschaft zu einem höchst vielfältigen und lebendigen Treffpunkt für die ganze Familie.

Was für Läden werden in der Mall of Switzerland präsent sein?
Hauptdarsteller auf der sich ständig wandelnden Bühne der Mall of Switzerland sind internationale Brands sowie Schweizer Qualitätsmarken. Neben der Migros und weiteren beliebten Großmietern werden auch kleinere regionale Anbieter anzutreffen sein. Hierzu zählen z.B. die Confiserie Bachmann und das Blumengeschäft Widler aus Dierikon. Mit vielen internationalen Marken werden Verhandlungen geführt.

Wie wird der Fitness-Bereich aussehen?
Mit One Training entsteht ein modernes Fitnesscenter mit Wellness-Bereich und Kinderbetreuung. Die genaue Planung ist noch in Ausarbeitung.

Wie werden die Pop-up-Stores aussehen?
Die Mall wird sowohl Schweizer als auch internationalen Marken sowie Jungen Designen die Möglichkeit geben sich über die Plattform Pop-up-Stores zu präsentieren. Diese werde als eigenständige Läden oder Boxes in der Mall gestaltet.

Wie wird der Platz Ebisquare genutzt?
Der zentrale Platz Ebisquare lädt mit zahlreichen Cafés zum Verweilen ein. Der Platz kann auch als Veranstaltungsbühne für Konzerte, Open Air-Kino und Live-Übertragungen, saisonale Märkte und Feste, wie beispielsweise an der Fasnacht, genutzt werden. Die Bodenvertiefung in der Mitte des Platzes lässt sich im Winter zur Eislaufbahn umgestalten und im Sommer unter anderem zum Beachvolleyball-Feld oder zum Laufsteg umfunktionieren.

Was wird getan, damit es kein Verkehrschaos gibt?
Die Mall ist mit Bus oder Zug hervorragend an den öffentlichen Verkehr angeschlossen, wie kaum ein anderes Einkaufszentrum in der Schweiz. Die Zufahrt ist so gestaltet, dass allfällige Rückstaus an Spitzentagen auf dem Gelände selbst aufgefangen werden können. Zudem sind die Öffnungszeiten der Mall so gelegt, dass nur wenige Überschneidungen mit dem Pendlerverkehr bestehen. Somit sind kaum zusätzliche Stauzeiten unter der Woche zu erwarten.

Wer ist der Investor?
Das Projekt wird von einer Tochtergesellschaft der Silver Holdings SA finanziert. Das ist eine Immobilien-Investment-Gesellschaft, die vollumfänglich im Besitz der Abu Dhabi Investment Authority (ADIA) ist.

Wer ist FREO?
Die FREO Switzerland AG ist ein Private- Equity-Unternehmen und Fondsmanager, spezialisiert auf den Erwerb und die Entwicklung gewerblicher Immobilien. Bei der Mall of Switzerland ist FREO Switzerland als Projektentwickler tätig und vertritt den Investor. Weitere Informationen über FREO finden Sie unter www.freogroup.com